Parteitag 2012 – Das Hochamt kann beginnen

Morgen geht der 25. Parteitag der CDU Deutschlands in Hannover los. Wer nicht vor Ort ist, kann das Spektakel im Livestream auf hannover2012.cdu.de sehen, sich bei Twitter das Hashtag #cdupt12 in der Suche speichern oder einfach mir folgen.

Das mediale Geplänkel im Vorfeld dieses parteipolitischen Hochamts war wie üblich und erwartbar. Wenn es um strittige Themen geht, ist die CDU in der Krise oder gar „zerstritten“, wendet sich der journalistische Blick auf die anstehenden Vorstandswahlen, ist das Wort vom „Kanzlerinnenwahlverein“ schnell bei der Hand.

Kurz: In Hannover nichts Neues. Also vermutlich.


Wie auch im letzten Jahr wird der Parteitag in einer Perfektion durchgeführt werden, die mir höchsten Respekt abringt. Nicht zuletzt, weil mir der organisatorische Aufwand eines solchen Events sehr gut bekannt ist. Die Halle 13 der Deutschen Messe in Hannover ist wieder eine kleine politische Stadt. Vom Plenarsaal bis zur Kinderbetreuung.

Plenum des 25. Parteitag in HannoverMeine Ideen zur Vitalisierung der Parteitagsliturgie, z.B. in Form eines BarCamps werden leider wieder nicht in die Realität überführt. Aber ich gebe nicht auf und werde auch und gerade in den kommenden beiden Tagen für meine Idee werben. Vielleicht fällt sie ja irgendwo auf fruchtbaren Boden. Immerhin ist der Generalsekretär ja auch meinem Hashtagvorschlag gefolgt…

Meine Beiträge zum letzten Parteitag in Leipzig findet ihr hier:

Alles zum Parteitag in Hannover gibt in den nächsten Tagen hier.

 

p.s. Sobald ich wieder Bilder hochladen kann, wird dieser Text nachbebildert. Gerade funktioniert das leider nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.