#BlogKritik: LilaBlog

Kategorie(n): Alltägliches, Politik, Gesellschaft

Wohl dem Kritiker, der eine Selbstauskunft findet, an der er sich abarbeiten kann. Ludwig war so frei und stellte seinem noch jungen LilaBlog einen solchen About-Text zur Seite, um den Erstbesucher willkommen zu heißen. Darin wird das thematische Spektrum wie folgt umschrieben: „Hier geht es um Politik, Gesellschaft, um harte Themen und seichte Unterhaltung. Eben um das Leben und die Welt – aus extrem subjektiver Sicht.“

Screenshot LilaBlog

In diesem Rahmen nimmt sich Ludwig vor, was ihm spannend und reizvoll erscheint. Es geht tagesaktuell um die Causa Hoeneß, um Praktisches wie die neue Playlist zum entspannten Lauf im Park oder auch mal um TV-Sendungen, wie „The Voice Kids“. Die Stimmung auf dem Blog ist grundsätzlich sehr positiv aber auch immer wieder fordernd. Eben lila – nicht rosa.

Die Texte sind wunderbar zu lesen. Überschaubare Absätze werden mit den weiterführenden Links angereichert, die der Leser gerade braucht und ein Bild oder eine Grafik findet sich auch immer mal wieder. Die Länge der Beiträge ist S-Bahn-kompatibel. Der Blog lädt aber auch zum Stöbern am sonntäglichen Frühstückstisch ein.

Als Schmankerl – gerade für aktive Twitter-Nutzer – empfehle ich den Blog zum Thema Twitterarchiv. Ein kleiner Auszug als Appetitanreger wäre dieser:

Manchmal ist ein alter Tweet wie ein guter Song – man wird spontan in einen Kontext aus vergangener Zeit zurück gesetzt und erinnert sich an Dinge, die längst vergessen waren. Ein #hach – oder manchmal auch ein #wtf – Moment.

Ach so: Wer bei „Lila“ irgendwie automatisch an Kühe und Schokolade denkt, ist bei  Ludwig auch nicht falsch! Viel Spaß beim Lesen und genießen!

Zum LilaBlog

Zurück zur Übersicht #BlogKritik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.