Von Betriebssystemen und Gesprächen – #rp11 – 2

Zum Thema „Internet als Gesellschaftsbetriebssystem“ lasse ich den Autor direkt selbst sprechen. Gunter Dueck auf der re:publica11.

Der zweite Höhepunkt des Tages war die Runde Blogger_innen im Gespräch moderiert von Philip Banse. Obwohl der Herr Banse irgendwie nicht so richtig Lust hatte. Einziger Nachteil: Viel zu kurz!

Mit jedem der Blogger – von Julia Probst bis Richard Gutjahr – hätte Philip Banse mindesten ein Stunde sprechen können. UND MÜSSEN! Und warum? Weil sich im Gespräch auf der Bühne endlich zeigt, wer aus der so genannten Blogosphäre wirklich gut erzählen kann.

Vielleicht sollte es auf der rp12 eine Reihe „Kamingespräche“ geben, in der Blogger ein Stunde lang im klassischen face-to-face Gespräch befragt werden. Ich glaube, das Formaz hätte Erfolg.

Schöner Nebeneffekt. Die anderen Medien würden vielleicht dann auch mal jemand anderen anrufen als Sascha Lobo, wenn sie eine Fachmann oder eine Fachfrau zum Internet brauchen.

2 Gedanken zu „Von Betriebssystemen und Gesprächen – #rp11 – 2

  1. Pingback: Mehr Meta bitte – Gunter Dueck bei der #rp13 | kritikkultur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.